Vorsorge

Vor allem bei einer geplanten ambulanten Geburt ist es wichtig, die Hebamme schon in der Schwangerschaft (etwa um die 30.SSW oder früher) zu kontaktieren.

Hier geht es in erster Linie um ein gegenseitiges Kennenlernen. Wir besprechen gemeinsam, ob alles für die Geburt vorbereitet und organisiert ist. Eine Überprüfung des Gesundheitszustandes von Mutter und Kind (Blutdruckmessung, Urin-Teststreifen, Abhorchen der kindlichen Herztöne, ...) ist auch inbegriffen.

Bei geplanter ambulanter Geburt haben sie in der Schwangerschaft Anspruch auf 2 Hausbesuche oder 2 Sprechstunden in der Hebammenordination.

 

 

Kosten: pro Hausbesuch                                                                          EUR 65.-           (zuzügl. Kilometergeld 42ct/km)